Allgemeine Geschäftsbedingungen für Stadtführungen und Reiseleitungen sowie Besichtigungen durch und mit der FaMa GmbH – DIE Stadtverführer

Bitte schenken Sie den nachfolgenden Geschäftsbedingungen Ihre Aufmerksamkeit. Sie regeln das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und der FaMa GmbH – DIE Stadtverführer, im nachfolgenden „DS“ genannt und mit Ihrer Buchung erkennen Sie diese Bedingungen an.

§ 1 Buchung/Vertragsbabschluss

Die Buchung kann schriftlich oder mündlich oder fernmündlich erfolgen. Der Vertrag kommt  mit unserer schriftlichen oder mündlichen Buchungsbestätigung zustande.

§ 2 Bezahlung der gebuchten Leistung

Stadtführungen, Reisebegleitungen, Besichtigungen und/oder andere Leistungen sind jeweils vor Beginn der zu erbringenden Leistung zu begleichen. Zahlungen können nach vorheriger Absprache per Rechnung oder per Voucher erfolgen.

§ 3 Leistungen und Preise

Soweit nichts anderes schriftlich vereinbart worden ist, sind ausschließlich die Leistungs- und Preisangaben aus der letzten erschienenen Leistungsbeschreibung/Angebotspalette „DIE Stadtverführer“ maßgebend.

§ 4 Rücktritt, Abbruch, Umbuchungen/Wartezeiten

Ein etwaiger Rücktritt  ist schriftlich zu übermitteln. Bei einer (Teil-) Stornierung der gebuchten Leistung wird grundsätzlich eine Stornierungsnummer vergeben.

  1. Im Falle höherer Gewalt kann der geschlossene Vertrag von beiden Seiten gekündigt werden, geleistete Kosten werden dann erstattet. Schlechtes Wetter ist weder höhere Gewalt noch ein Kündigungsgrund.
  2. Bei einer Absage der gebuchten Leistung bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist eine (Teil-) Stornierung, wenn nichts anderes vereinbart ist, kostenfrei.
  3. Bei einer Absage der gebuchten Leistung zwischen dem 29ten und dritten Tag vor Veranstaltungsbeginn ist DS berechtigt 40% der gebuchten Leistung als Ausfallkosten in Rechnung zu stellen.
  4. Bei einem Rücktritt von weniger als 2 Arbeitstagen (Mo.-Fr.) vor dem vereinbarten Führungsbeginn sowie Nichtinanspruchnahme/ Nichtanreise, wird eine Ausfallgebühr in Höhe der Mindestgebühren für die jeweilige Führung/ Reiseleitung berechnet.
  5. Bei Umbuchung einer bereits gebuchten und bestätigten Buchung einer Leistung wird eine Umbuchungsgebühr in Höhe von 6,00€ erhoben.
  6. Sofern eine Buchung nach Beginn der Leistungserbringung vom Besteller abgesagt/abgebrochen  wird, aus Gründen die er selbst zu verantworten hat, beansprucht DS den vollen Preis.
  7. Wartezeit/Ausfallhonorar bei Stadtführungen

Die Wartezeit beträgt 15 Minuten ab dem vereinbarten Zeitpunkt, danach entscheidet der Stadtführer selbst, ob diese Gruppe als nicht angereist gilt. Bei verspäteten Eintreffen der zu führenden Gäste muss zwischen diesen und dem Stadtführer vereinbart werden, ob die Führung entsprechend verkürzt oder ob, falls der Stadtführer nicht anderen Verpflichtungen nachzukommen hat, die ursprüngliche vereinbarte Dauer der Führung eingehalten werden soll. Die Wartezeit wird mit 6,00€ berechnet.

Wird eine bestellte Führung nicht in Anspruch genommen oder die Anzahl der pro Führung bestellten Stadtführer reduziert, ohne dass mindestens 2 Arbeitstage (Mo-Fr) vorher eine Abbestellung bei der DS erfolgte (Stornierungsnummer) fällt ein Ausfallhonorar in Höhe des Führungspreises zzgl. einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 6,00€ an.

§ 5 Öffentlich angebotene Stadtführungen

DS vermittelt öffentliche Stadtführungen zu zuvor bekanntgegebenen Zeiten und Treffpunkten. Die Mindestteilnehmerzahl an einer Führung beträgt 7 (sieben) Personen. Sollten sich weniger Personen zu einer Führung einfinden, so liegt es im Ermessen des Stadtführers die Führung durchzuführen oder abzusagen. Bei Absage durch den Stadtführer besteht vom Ticketinhaber kein Anspruch auf eine Führung. Das bereits gezahlte Entgelt wird bar vom Stadtführer zurück erstattet. Die Teilnahme an eine Stadtführung geschieht auf eigene Gefahr und Risiko. DS haftet in keinster Weise für eventuell auftretende Schäden.

§6 Haftung

Die DS haftet nicht für Schäden, die während einer Stadtführung und für den Fall, dass ein Gast einen Unfall oder auf andere Art und Weise zu Schaden kommt. Stürze und andere Arten von Unfällen liegen nicht im Verantwortungsbereich der DS. Es ist Sache des Kunden, für passende Kleidung einschließlich passendes Schuhwerk zu sorgen. Dem Kunden bleibt es überlassen, seine Gäste darauf hinzuweisen, dass Bautzen teilweise kopfsteingepflastert ist, sodass in besonderem Maße auf geeignetes Schuhwerk bei einer Stadtführung zu achten ist. Zum Betreten eines Turmes sind die Gäste zudem verpflichet, sich gesundheitlich fit zu fühlen und durch die Enge der Räume nicht unter Angstzuständen zu leiden.  Die Teilnahme an Stadtführung/Reiseleitung/Besichtigung, dies gilt insbesondere für die zu vermittelten Türme und Keller, geschieht auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Die DS ist nur Vermittler zwischen den gebuchten Leistungen und haftet in keiner Weise für Schäden. Bei Erfüllungsgehilfen als Leistungsträger ist jegliche Haftung ausgeschlossen. Der Stadtführer/in haftet nur für eigenes vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln.

Bautzen. 30.06.2016